Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Bubikon
27.03.2022
27.03.2022 19:01 Uhr

Junge SVP-Politikerin schafft es in den Bubiker Gemeinderat

Die 21-jährige Seraina Billeter wird Gemeinderätin von Bubikon. Bild: Bildmontage ZO24
Hans-Christian Angele (FDP) wird neuer Gemeindepräsident von Bubikon. Neben Reto Frey von der GLP schafft es auch die 21-jährige SVP-Politikerin Seraina Billeter in den Gemeinderat.

Hans-Christian Angele (FDP) wurde mit 1'198 Stimmen zum neuen Gemeindepräsidenten gewählt. Der zweite Kandidat, Thomas Illi (EVP) blieb mit 271 Stimmen chancenlos.

Reto Frey (GLP) erreicht als Neugewählter 1'188 Stimmen, gefolgt von den bisherigen Mitgliedern Martin Kurt (FDP, 1'155), Susanne Berchtold (FDP, 1'025) und Severin Länzlinger (FBV, 968).

21-Jährige schafft es in den Gemeinderat

Seraina Billeter mit Jahrgang 2000 schafft es mit 926 Stimmen ebenfalls in den Gemeinderat und schnappte damit Anton Diethelm (Die Mitte) den letzten Platz weg. Auch Thomas Illi (EVP) ist nicht mehr im Gemeinderat. Er erreichte 676 Stimmen.

Andrea Keller schafft es im ersten Anlauf nicht

Andrea Keller (parteilos), erreichte 506 Stimmen fürs Präsidium der Schulpflege und verpasst damit das absolute Mehr von 614 Stimmen.

Als bisherige Mitglieder wiedergewählt wurden Ralph Bachofen (parteilos, 1'183 Stimmen), Moika Gaeta (FDP, 1'137), Yvonne Kägi (FBV, 1'113), Heidi Marty (FBV, 1'082) und Arnaldo Di Sandro (FDP, 1'078).

Neu gewählt wurden Bernhard Wenczel (GLP) mit 888 Stimmen und Mirjam Lang (FBV) mit 807 Stimmen.

Kurt Willi weiterhin Präsident der Kirchenpflege

Kurt Willi (SP) wurde mit 461 Stimmen als Präsident der evangelisch-reformierten Kirchenpflege wiedergewählt. Ebenfalls wiedergewählt wurden Walter Brunner (FDP), Marianne Bachofen (parteilos), Sandra Vetsch (parteilos) und Andreas Kägi (FBV). Neu gewählt wurde Sonja Neeser (parteilos).

Neu gewählte RPK

Silvan Scheiwiller (GLP) wird neu Präsident der RPK. Er erhielt 897 Stimmen für die Wahl zum Präsidenten und 1'156 als Mitglied. Ebenfalls neu gewählt wurde Martina Schmid (FDP) mit 1'266 Stimmen. Weiterhin dabei sind Rudolf Wild (FDP), Emanuel Armbruster (Die Mitte) und Marco Colombo (SVP).

(Fast) neue Sozialbehörde

Rafael Wetli (FBV) wurde mit 1'234 Stimmen wieder in die Sozialbehörde gewählt. Neu dabei sind Roman Platz (Die Mitte), Renate Keller-Stirnemann (FBV) und Sandra Zingg (FDP). Als überzählig ausgeschieden ist Evelyn Wilda (FDP).

Zürioberland24