Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
23.09.2021
23.09.2021 16:25 Uhr

Fahrt auf der einstigen Uerikon-Bauma-Bahn

Die Wolfhuuser-Bahn vom Verein DSF-Koblenz fährt auf der einstigen Uerikon-Bauma-Bahn zwischen Wolfhausen und Bubikon. Bild: zvg
Am 3. Oktober 2021 kann auf dem letzten originalen Stück Gleis der einstigen Uerikon-Bauma-Bahn gefahren werden. DSF-Koblenz und der DVZO machen's möglich.

Die Wolfhuuser-Bahn, betrieben vom Verein DSF-Koblenz, ist am 3. Oktober 2021 auf den rostigen Schienen zwischen dem Zentrum von Wolfhausen und dem Ritterhaus in Bubikon unterwegs. 

Historische Zugfahrt durchs Zürcher Oberland

Wie der Dampfbahn-Verein Zürcher Oberland (DVZO) in seiner Mitteilung schreibt, wird eine Verbindung mit einem Oldtimerbus für den Anschluss ab dem Ritterhaus in Bubikon über Dürnten nach Hinwil zum Bahnhof sichergestellt. Ab da lässt sich gemütlich mit dem historischen Zug des DVZO über Bäretswil nach Bauma weiterfahren.

«Eine solche herbstliche Zeitreise ist einmalig und lässt ein Stück Geschichte des öffentlichen Verkehrs im Zürcher Oberland aufleben», schreibt der Verein in seiner Mitteilung weiter. Selbstverständlich lasse sich der gesamte Weg auch in umgekehrter Richtung befahren.

Angaben zum Fahrplan und den Preisen findet man unter www.dampfbahn.ch und www.dsf-koblenz.ch

Breiteres Angebot an historischen Zügen im Oktober

Vom 2. bis 24. Oktober verkehren die historischen Züge des Dampfbahn-Vereins Zürcher Oberland wöchentlich von Donnerstag bis Sonntag. Dabei kommen unterschiedliche historische Zugskompositionen verschiedener Schweizer Museumsbahnen zum Einsatz. Den Anfang macht in der Woche 40 ein elektrischer Triebwagen aus dem Jahre 1938 der Betriebsgruppe Triebwagen 101.

In der Woche darauf fährt das Team Winterthur der SBB Historic mit einem ihrer Elektroveteranen von Bauma nach Hinwil und zurück. Und gegen Abschluss der herbstlichen Zeitreise präsentiert die Eurovapor aus Sulgen ihren bekannten Apfelsaft-Express, einen Elektro-Triebwagen der früheren Bodensee-Toggenburg Bahn.

Ergänzend zu den mit elektrischer Traktion geführten Zügen fahren an diesen Tagen auch die Dampfzüge des DVZO und ab Mitte Monat der Verein Dampfbahn Bern mit seinem Dampfzug durch die herbstliche Landschaft. Der Oldtimerbus-Betrieb ergänzt das Angebot und bringt Besucher nostalgisch bequem zur Hulftegg oder aufs Ghöch.

Alle Fahrten mit historischen Verkehrsmitteln sind Teil des Tourismusprojektes «Zeitreise im Zürcher Oberland».

Der "Apfelsaft-Express" von Eurovapor aus Sulgen. Ein Elektro-Triebwagen der früheren Bodensee-Toggenburg-Bahn. Bild: zvg
zo24