Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Gossau ZH
22.08.2022
25.08.2022 13:24 Uhr

Christine und Tim – die zwei vom Strick

Bild: Barbara Tudor
Am 6. Mai 2012 haben Tim Meister und Christine Thöni das Restaurant Strick in Oberottikon übernommen. Das mit viel Liebe von den beiden renovierte und gut unterhaltene Wirtshaus ist weitum bekannt für seine schöne Terrasse und die ehrliche Küche.

Am 6. Mai 2022 feierten Tim Meister und Christine Thöni ihr 10-Jahr-Jubiläum in der Wirtschaft zum Strick. Aber nicht mit Pauken und Trompeten,  sondern bescheiden und demütig im Stillen. «Wir haben mit unseren langjährigen und treuen Gästen aufs Jubiläum angestossen. Das war uns wichtig», sagt Christine Thöni.

Seit 45 Jahren in der Gastronomie

Christine Thöni ist seit ihrem 16. Lebensjahr in der Gastronomie zu Hause. In Österreich zusammen mit 13 Geschwistern aufgewachsen, kam sie 1977 in die Schweiz und machte eine Kochlehre im Restaurant Bären in Nürensdorf. Danach war sie 35 Jahre selbständig, führte ein Restaurant in Wangen und zuletzt das «Bahnhöfli» in Grüningen, wo sie Tim Meister kennenlernte. Seither sind sie nicht nur beruflich unzertrennlich, sondern auch privat.

Dachdecker wechselt in die Küche

Als sie die Gelegenheit bekamen, den «Strick» in Oberottikon zu kaufen, überlegten sie nicht lange. Nach einer zeit- und arbeitsintensiven Renovation eröffneten sie das Restaurant am 6. Mai 2012. Doch nicht etwa die gelernte Köchin steht seither in der Küche, sondern Tim. «Er hat sich das Handwerk selbst beigebracht, ich habe ihm nur ein paar Kniffe gezeigt. Sehr beliebt ist Tims hausgemachter Hackbraten», sagt Christine stolz.

Sie hat sich von Anfang an ums Bewirten der Gäste gekümmert und ist auch heute noch verantwortlich für die gesamte Organisation des Restaurants. Dazu pflegt sie auch noch die grosse Terrasse mit vielen schönen Blumen und Hochbeeten und dekoriert das Lokal drinnen wie draussen saisonal passend mit viel Liebe fürs Detail. Für Anlässe oder in Spitzenzeiten hat sie Unterstützung von zwei Serviceangestellten.

Wirten und leben zusammen: Tim Meister und Christine Thöni. Bild: zvg

«Wir bieten ehrliche Alltagsküche»

Ob auf einen Kaffee am 38-jährigen Stammtisch, für ein erfrischendes Bier auf der Terrasse, ein feines Glace oder eine grössere Familienfeier: Christine und Tim richten’s. Weitum bekannt ist jeweils auch ihre Metzgete, für welche die Gäste auch von weiter her anreisen und wo sich ein frühzeitiges Reservieren lohnt. Und selbst an Weihnachten haben sie geöffnet. «Viele Menschen sind an Weihnachten einsam. Da wollen wir für sie da sein.»

Selbstgefangener Fisch vom Zürisee

Die beiden setzen bei den Tagesmenüs wie auch auf der Speisekarte auf eine ehrliche, regionale Küche mit Produkten aus der Region. Und wenn man Glück hat, steht auch frischer Fisch aus dem Zürichsee auf der Karte. Dann nämlich, wenn die beiden die Zeit fanden, fischen zu gehen – eine  ihrer Lieblingsbeschäftigungen an ihrem wirtefreien Montag.

www.wirtschaftzumstrick.ch

Barbara Tudor