Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wetzikon
07.07.2022
07.07.2022 08:26 Uhr

GZO Palliative Care: Erfolgreiche Re-Zertifizierung und grosses Lob

Das Team der Palliative Care am GZO Spital Wetzikon nach ihrer mit Bravour bestandenen Re-Zertifizierung. Bild: GZO Spital Wetzikon
Das GZO Spital Wetzikon erfüllt gemäss einem aktuellen Rezertifizierungs-Audit höchste Qualitätsstandards. Das Team wurde zudem für seine herausragenden Leistungen gelobt.

Wenn Heilung nicht mehr möglich ist, geht es darum, die letzte Lebensphase so angenehm wie möglich zu gestalten. Die Palliativmedizin setzt sich für ein menschenwürdiges Leben und Sterben ein.

Rezertifizierung erfolgreich

Ende Juni 2022 fand ein Rezertifizierungs-Audit der Palliative Care am GZO Spital Wetzikon statt. Das Palliative-Care-Team des GZO Spital Wetzikon leiste Beispielhaftes und könne anderen Palliative-Organisationen ein Vorbild sein, so das Fazit von Lead Auditor Hans-Martin Kromer. Er lobte insbesondere die Leistungen, Kompetenzen und das Engagement des Palliative-Care-Teams, so die Mitteilung vom GZO.

Kontrolle von Standards

Die mobile Palliative Care des GZO besitzt seit 2018 das Label «Qualität in Palliative Care». Dieses wird vom Schweizerischen Verein Qualitépalliative verliehen, der aus der nationalen Strategie Palliative Care heraus entstanden ist.

Der Verein überprüft schweizweit die Qualität der Palliative Care. Das Label gibt es für spezialisierte Spitäler, Palliativstationen und Hospize sowie für mobile Dienste, wie sie vom GZO angeboten wird. Ziel dieser Qualitätsprüfung ist das Erreichen eines Standards, der sicherstellt, dass Schwerkranke daheim in der gleichen Qualität behandelt werden können wie im Spital.

Erstes mobiles Team im Kanton Zürich

Die Equipe um Andreas Weber, Ärztlicher Leiter der palliativen Medizin am GZO, und Claudia Erne, der die pflegerische Leitung obliegt, war das erste mobile Team im Kanton Zürich, das 2018 zertifiziert wurde. Jetzt, fünf Jahre nach der Erstzertifizierung, stand Ende Juni 2022 eine neuerliche mehrstufige Überprüfung an, wie das GZO mitteilt.

Lob für Qualität und Engagement

Das Auditoren-Team unter Lead Auditor Hans-Martin Kromer hat sich alle Bereiche angeschaut, verschiedene Teammitglieder befragt, sich in Konzepte, Prozesse und Administration vertieft und so ein umfassendes Bild von Engagement und den Kompetenzen der Palliative Care
GZO gewonnen.

«Die innovative Haltung – und wie diese gelebt wird – ist bemerkenswert und lobenswert», so Kromer in der Schlussbesprechung. Weiter erwähnte er den guten Bildungsstand, die positive Ausstrahlung in die Region, die Unterstützung und Zusammenarbeit mit der GZO Partner AG, in der die ambulante Palliative Care organisatorisch geführt wird, und die Zusammenarbeit mit den Hausärzten, Spitex und Pflegeheimen, die er so noch nirgends gesehen habe.

Auch ermutigte er das Team, seine teilweise wegweisenden Errungenschaften anderen Organisationen bekannt zu machen. Er schloss sein Lob mit den Worten «Ihr leistet hier eine super Arbeit.»

Zürioberland24