Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Wetzikon
16.11.2022
16.11.2022 08:30 Uhr

Frauenchor Bubikon verzauberte mit Musical-Songs

Der Frauenchor Bubikon sang Lieder aus den erfolgreichsten Musicalproduktionen der Welt. Bild: Mirco Rederlechner
Am letzten Sonntag, 13. November 2022, trat der Frauenchor Bubikon in der reformierten Kirche Wetzikon auf und verzauberte das Publikum mit Musicals.

Der Frauenchor Bubikon reiste in seinem Programm «Musicals in Concert - Disney Prinzessinnen unterwegs» unter anderem zurück in die kunterbunten 1970er- und 80er-Jahre. Vor fast vollem Haus eröffnete der Chor mit der 5-köpfigen Band den Abend schwungvoll mit dem Medley aus «A Chorus Line».

Gänsehaut-Effekt

Unter der professionellen Leitung von Roger Widmer präsentierten die Sängerinnen in ihren edlen Abendroben anschliessend einige bekannte Melodien aus «Cats».

Gefühlvoll trug die junge Sängerin Anna Smith zusammen mit dem Chor das berühmte «Memory» vor. Aus «Fame» sang die Fehraltorferin die Ballade «Out Here On My Own». «Hühnerhaut-Feeling», erzählte ein Besucher im Nachgang. 

Mit dem ausdrucksstarken Auftreten hatte der Chor und die Chorsolisten beim Medley aus «Les Misérables» vor der Pause nochmals die volle Aufmerksamkeit. Das Publikum quittierte die Leistung mit viel anerkennendem Beifall.

Die Solistin Anna Smith wurde ihrem Ruf als Mariah Carey aus dem Wallis mehr als gerecht. Bild: Mirco Rederlechner

Gefühlvolle Disney-Songs

Der zweite Teil des Konzertabends starteten die Prinzessinnen mit den erwarteten Disney-Songs. Mit den Soloparts in «When You Believe» aus «The Prince of Egypt» wurde die Solistin ihrem Ruf als Mariah Carey aus dem Wallis mehr als gerecht. Nicht weniger gefühlvoll doppelten die Chorprinzessinnen nach.

Von Cinderella’s «A Dream Is A Wish Our Heart Makes» über «Reflection» aus dem Film «Mulan», bis hin zu «Let It Go» aus dem Film «Frozen» mit der weltberühmten Elsa. Das Publikum liess sich nebst den wunderbaren Klängen auch von der beeindruckenden Kulisse verzaubern und  applaudierte immer wieder begeistert.

Als ein Höhepunkt des Abends dürfen wohl die Medleys aus «Mamma Mia» und «Sister Act» gelten. Chor, Solistin, Band und Dirigent liefen dabei nochmal zu Höchstform auf.

Einheitlicher Chorklang

Mit viel Gefühl führte Widmer den Chor durch das Programm und zeigte eine in jeder Hinsicht bemerkenswerte Leistung. Der Chor klang von leise bis kräftig, von zart bis aufbrausend. Diese Dynamik trug wesentlich zu einem einheitlichen Chorklang bei. Auch die Leistung der Musiker:innen mit dem erfahrenen Pianisten Roman Wyss (Mitglied von Stiller Has) überzeugte.

Drei Zugaben

Das Publikum forderte mit anhaltendem Beifall und Standing Ovation drei weitere Zugaben ein. Mit dem herzzerreissenden «Hopelessly devoted to you» aus dem Musical «Grease» endete ein stimmungsvoller Abend.

«Der Abend war ein Genuss», meinte eine Konzertbesucherin, «man spürte, dass alle mit Leib und Seele dabei waren.» Eine andere sagte: «Für mich war es eine wunderschöne Einstimmung in die bevorstehende Adventszeit.»

Die Freunde des Frauenchors dürfen bereits auf das nächste Konzert am Sonntag, 18. Dezember 2022, wieder in der reformierten Kirche Wetzikon, gespannt sein. Da sind sie Teil des traditionellen Weihnachtskonzertes von Roger Widmer, der für einmal als Sänger und Dirigent im Einsatz ist.

Lust im Frauenchor Bubikon reinzuschnuppern?

www.frauenchor-bubikon.ch

Gabriela Gasser