Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Bauen & Wohnen
03.11.2022

Was bringt ein Balkonkraftwerk?

Dieses kleine «Gartenkraftwerk» aus der Region besteht aus zwei Solarpanels, einem mit 100 Watt Leistung und einem mit 400 Watt. Bild: Pascal Metzler
Mobile Mini-PV-Anlagen sind für den Garten oder den Balkon einer Mietwohnung geeignet. Aber halten sie im Notfall, zum Beispiel bei einem Stromausfall, was sie versprechen?

Sie können an die heimische Steckdose angeschlossen werden und versprechen Solarstrom direkt vom Balkon: Mini-PV-Anlagen. Es gibt sie online in der Basisausführung bereits ab 600 Franken zu kaufen – Wechselrichter für den Gebrauch an der heimischen Steckdose inklusive. Bis zu einer Leistungsgrenze von 600 Watt benötigen sie zudem keine Bewilligung, müssen aber, bevor sie ans Netz gehen, beim lokalen Verteilnetzbetreiber angemeldet werden – inklusive Konformitätserklärung. Diese ist in der Regel auf der Website des Lieferanten zu finden. «Im Zweifelsfall sollte man unbedingt nachfragen», betont Edi Knobel, Geschäftsbereichsleiter Netze der EW Höfe AG. 

Der Nutzen steht und fällt im Krisenfall mit dem Energiespeicher

600 Watt genügen laut Edi Knobel allenfalls, um das Handy oder einen Laptop aufzuladen oder Radio zu hören – ohne Energiespeicher zumindest tagsüber und bei Sonnenschein.

Und auch für den Fall eines Stromausfalls sind sie nicht die Lösung: Im Falle einer zyklischen Stromabschaltung würden auch Mini-PV-Anlagen keine Energie mehr liefern – falls sie nicht über eine Batterie verfügen. Denn um den produzierten Strom nutzen zu können, muss er ins Netz eingespiesen werden.

Bei einem Stromausfall würde der Wechselrichter aber aus Sicherheitsgründen abgeschaltet. In diesem Fall hätten nicht nur Personen mit einer Mini-PV-Anlage, sondern auch solche mit einer festinstallierten PV-Anlage auf dem Dach ohne Energiespeicher das Nachsehen.

Dieses Speichergerät hat eine Kapazität von 2 kWh – es könnte mit dem Gartenkraftwerkoder Balkonkraftwerk in rund fünf Stunden geladen werden. Bild: Pascal Metzler
Franziska Kohler, Redaktion March24 und Höfe24