Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
25.09.2022
25.09.2022 15:50 Uhr

Alle Gemeinden sagen Ja zur Auflösung des Zweckverbands

Die 5 Verbandsgemeinden haben der Auflösung des Zweckverbands Ehem. Spital Rüti zugestimmt. Bild: zvg/Zürioberland24
Alle fünf Verbandsgemeinden haben der Auflösung des Zweckverbands Ehemaliges Kreisspital Rüti deutlich zugestimmt. Am meisten Ja-Stimmen gab's in Hinwil noch vor Rüti ZH.

Um die Vorlage zur Auflösung des Zweckverbands des ehemaligen Kreisspitals Rüti regte sich wenige Wochen vor der Abstimmung Widerstand. Die Stimmberechtigten der beteiligten Gemeinden Bubikon, Dürnten, Hinwil, Hombrechtikon und Rüti ZH sprachen heute aber eine deutliche Sprache: Die Vorlage wurde mit 76.28% Ja-Anteil deutlich angenommen. Für die Verbandsauflösung war ein Ja in allen beteiligten Gemeinden erforderlich.

Am meisten Ja-Stimmen gab's aus der Gemeinde Hinwil, am wenigsten aus der Gemeinde Bubikon.

Gemeinde Ja-Anteil in %
Bubikon 56.50
Dürnten 81.44
Hinwil 87.09
Hombrechtikon 69.35
Rüti ZH 87.04

Quelle: Kanton Zürich

Strategieentwicklung als nächster Schritt

Die Gemeinde Rüti ZH übernimmt mit der Auflösung des Zweckverbands das ortsbildprägende Areal und wird dieses in den kommenden Jahren basierend auf der aktuellen Nutzung weiterentwickeln. In Zusammenarbeit mit den umliegenden Grundeigentümer:innen erarbeitet sie nun eine Strategie für die zukünftige Nutzung, so die Mitteilung der Gemeinde Rüti ZH.

Zürioberland24