Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Region
22.09.2022
22.09.2022 08:44 Uhr

Hallenbad Uster wird 2023 saniert

Der alte Trakt des Hallenbades Uster ist von Mitte Mai bis Mitte September 2023 geschlossen. (Symbolbild) Bild: pixabay.com
Im kommenden Jahr wird von Mitte Mai bis Mitte September die Badwassertechnik der beiden 25-Meter-Becken saniert. Der alte Trakt des Hallenbades Uster ist in diesem Zeitraum geschlossen. Das Olympiabecken sowie der Wellnessbereich sind nicht von den Sanierungsarbeiten betroffen und bleiben für die Öffentlichkeit uneingeschränkt zugänglich.

Die drei Schwimmbecken im Hallenbad Uster verfügen je über eine eigene technische Anlage für die Aufbereitung des Badwassers mit teilweise gemeinsamen Elementen. Das 50-Meter Olympiabecken und die zugehörige Badwassertechnik wurden im Jahr 2016 neu errichtet und
weisen keinen Sanierungsbedarf auf, teilt die Stadt Uster mit.

Vier Monate zu

Die beiden 25-Meter-Schwimmbecken stammen hingegen aus dem Jahr 1988. Seither wurden lediglich dringend notwendige Reparaturen vorgenommen, nun ist eine umfassende Sanierung der Technik zur Aufbereitung des Badwassers notwendig, so die Stadt weiter.

Um die erforderlichen Arbeiten ausführen zu können, müssen die Becken entleert sein. Aufgrund der Unfallgefahr muss auch der Kleinkinderbereich gesperrt und somit der gesamte alte Trakt des Hallenbades geschlossen werden, schreibt die Stadt Uster weiter.

Olympiabecken und Wellness offen

Die Sanierungsarbeiten finden von Mitte Mai bis Mitte September 2023 statt. In diesem Zeitraum bleiben das Olympiabecken und der
Wellnessbereich geöffnet und stehen der Öffentlichkeit uneingeschränkt zur Verfügung.

Die Inhaberinnen und Inhaber von Dauerabonnementen können ihr Abo um den Zeitraum der teilweisen Schliessung verlängern lassen, sofern sie das Hallenbad nicht besucht haben. Anträge zur Verlängerung können gestellt werden, sobald das Hallenbad wieder vollständig geöffnet ist.

Während den vier Monaten, in denen die Sanierung der Badwassertechnik stattfindet, sind zudem die beiden Ustermer Freibäder – das Dorfbad und das Strandbad – täglich geöffnet und bieten in nächster Umgebung Alternativen zum Schwimmen.

Zürioberland24