Home Region Sport Magazin In-/Ausland Agenda
Kanton
01.09.2022

EKZ muss Tarife anheben

Ein 2-Personen-Haushalt bezahlt künftig ca. 11 Franken mehr im Monat. Bild: Stadt Wil
Die EKZ müssen mit den deutlich gestiegenen Netztarifen der nationalen Netzgesellschaft Swissgrid und den massiv gestiegenen Stromeinkaufspreisen die Tarife seit vielen Jahren erstmals nach oben anpassen. Ab 2023 gilt am Samstag ganztags der Niedertarif.

Durchschnittlich steigen die Tarife gemäss Mitteilung für einen 2-Personen-Haushalt mit einem jährlichen Verbrauch von 2500 kWh um rund 26 Prozent (um 5,2 Rappen pro kWh auf 25 Rappen pro kWh) beziehungsweise um circa 130 Franken pro Jahr bzw. 11 Franken im Monat. Neu gilt auch am Samstag ganztags der Niedertarif. Bis anhin galt am Samstag von 7 bis 13 Uhr der Hochtarif, dieser wird durch den Niedertarif ersetzt, wie die EKZ mitteilen.

Ab 2023 gilt Niedertarif das ganze Wochenende

Somit gilt ab dem 1. Januar 2023 über das ganze Wochenende, von Freitagabend 20 Uhr bis Montagmorgen 7 Uhr, der Niedertarif. Für Solarstrom-Produzentinnen und -produzenten gibt es ab 2023 mehr Geld für den ins Netz eingespeisten Strom. Die Basisvergütung steigt um 66 Prozent. Die Vergütung für die Herkunftsnachweise (Zertifikat für den ökologischen Mehrwert) bleibe gleich.

Preise um 500 Prozent gestiegen

EKZ kaufe den benötigten Strom gestaffelt im Voraus am Markt bei verschiedenen Produzenten ein, so auch die Energie für das kommende Jahr. EKZ besitze nur wenig eigene Produktionskapazitäten im Kanton Zürich (4 Prozent der Versorgungsenergie). Die Stromtranchen würden über rund zwei Jahre eingekauft, beginnend jeweils ungefähr 2,5 Jahre vor der Lieferung. So wurde der Strom für das Tarifjahr 2023 von Juni 2020 bis April 2022 eingekauft. In diesem Einkaufszeitraum seien die Preise am Markt um rund 500 Prozent gestiegen, so die EKZ.

EKZ versorgt rund eine Million Menschen

EKZ ist einer der grössten Energiedienstleister der Schweiz und versorgt rund eine Million Menschen mit Strom aus 100 Prozent erneuerbarer Energie. Eine Übersicht über alle nachhaltigen Stromprodukte ist unter www.ekz.ch einsehbar.

Auf www.strompreis.elcom.admin.ch lassen sich sämtliche Schweizer Tarife miteinander vergleichen.

Welche Auswirkungen die Tarife 2023 auf die individuelle Rechnung haben, können EKZ Strom-Konsumentinnen und -Konsumenten auf dem Portal myekz.ch nachsehen.

 

Zürioberland24